Semnan

Die Stadt Semnan ist gut gelegen, um sowohl das Alborz-Gebirge als auch die riesige Wüste Dashte Kavir schnell zu erreichen, und ist dennoch eine einfache 240 km lange Schnellstraße von Teheran entfernt.

Seit sassanianischer Zeit ist es eine wichtige Station auf der Seidenstraße, die Wohlstand und regelmäßige Zerstörung gleichermaßen anzieht. Auf den ersten Blick ist es eine diffuse, unscheinbare Stadt mit modernen Flachbauten und breiten Boulevards.

Aber um den ansprechenden überdachten Basar herum befindet sich ein interessanter Komplex historischer Gebäude.

Sehenswürdigkeiten

  • Semnan Basar

Semnans kreuzförmiger überdachter Basar markiert das alte Herz der Stadt. Obwohl es weitaus weniger umfangreich ist als die großen Basare von Kerman oder Tabriz, gibt es viele Gewölbe aus dem 19. Jahrhundert, und der Nord-Süd-Abschnitt (halbiert von Imam Khomeini St) verbindet zwei Takiyeh mit Holzsäulen (dreistöckige, überdachte Hallen). Der Süden von ihnen, Takiyeh Pehneh, ist ein Zugangspunkt für die meisten wichtigen historischen Stätten von Semnan und das Zentrum für religiöse Trauer während Moharrams.

Der nördlichere Takiyeh Nasar aus dem Jahr 1926 ist wohl attraktiver und wäre umso interessanter, wenn die stillgelegte Abambar (Zisterne) und das nahe gelegene unterirdische Hamam (Badehaus) zugänglich würden.

  • Masjed-e Jameh

Der außerordentlich hohe, wenn auch strenge West-Iwan des Masjed-e Jameh stammt aus dem Jahr 1424 und erhebt sich über einer achteckigen Gebetshalle aus nackten Ziegeln. Das liebenswerteste Merkmal der Moschee ist jedoch älter: das wunderschöne, 32 m hohe gemusterte Ziegelminarett, das nach mehr als einem Jahrtausend immer noch steht, wenn auch geneigt und etwas geknickt.

  • Masjed Imam

Diese Moschee wurde in den 1820er Jahren unter Fath Ali Shah gegründet und ist eine große Hofangelegenheit mit vier Iwans an den Kardinalpunkten – die höheren Ost- und Westmoscheen bieten eine maßvolle Verwendung von zurückhaltendem farbigem Mauerwerk. Am Freitagmorgen ist der Innenhof mit bunten Teppichen gefüllt, um sich auf die Mittagsgebete vorzubereiten.

Aktivitäten

  • Gootkemall Wasserpark

Der Bau dieses erfinderischen neuen Komplexes kostet fast 20 Millionen US-Dollar und umfasst acht Indoor-Wasserrutschen – eine bringt Sie in einen rotierenden Spinner. Es gibt viele kleinere Wasserattraktionen und einen „Tubing Stream“, um einen Kurs um die verschiedenen Attraktionen zu schwimmen. Der Eintritt beinhaltet die Nutzung einer Sauna und eines Türkischen Bades sowie Schließfächer für Ihre Kleidung. Bringen Sie Ihr eigenes Handtuch mit.

Sehenswürdigkeiten

298220538a4a6114d3937285d8a720d9

Darakeh

Dieses Dorf auf 1700 m Höhe nördlich des unheilvollen Evin-Gefängnisses ist eine der angenehmsten städtischen Fluchten Teherans

1528117306_4583716_1528117228_5904188photo_2017-07-26_06-07-08

Kaspisches Meer

Mit 370.000 km² ist der Kaspische Ozean (Darya-ye Khazar) fünfmal so groß wie der Obere See. Damit ist er mit Abstand der größte See der Welt.

04

Jamshidieh Park

Diese beliebte Flucht in der Stadt erstreckt sich immer steiler den Berghang am nördlichen Rand von Teheran hinauf

Leave a comment